Auf der Suche nach einem leisen Wasserkocher

Ein guter Wasserkocher sollte in keiner Küche fehlen
Ein guter Wasserkocher sollte in keiner Küche fehlen

Wer kennt das nicht: Man möchte sich Wasser im Wasserkocher aufkochen und wird bereits wenige Sekunden nach einschalten des Gerätes mit einer stattlichen Geräuschkulisse aus lautem Rauschen und Prasseln konfrontiert.

Dieses Rauschen kann bisweilen so laut sein, dass eine normale Unterhaltung kaum noch möglich ist und sogar den Ton aus dem Radio oder Fernseher übertönt.

Das kann schon ganz schön nervig sein.

Zum Glück arbeiten moderne Wasserkocher so schnell, dass dieser Lärm nur kurze Zeit anhält.

Als Teetrinker wiederholt man diesen Prozess jedoch meist mehrfach täglich und jedes Mal wird man wieder mit dem Lärm des Wasserkochers konfrontiert. Entspannung hört sich anders an.

Was kann man dagegen tun? Die Physik des Wasserkochens kann man natürlich nicht verändern, aber man kann sich auf die Suche nach einem möglichst leisem Wasserkocher machen.

Das haben wir getan.

Russell Hobbs 21040-56 Buckingham Wasserkocher, Edelstahl, 1.7 liters*
  • Quiet-Boil-Technologie - Bis zu 75 % leiser beim Wasserkochen (im Vergleich zu Russell Hobbs Wasserkochern ohne Quiet-Boil-Technologie)
  • Elektronische Temperatureinstellung mit LCD-Anzeige 60 - 100 °C, einstellbar in 5 °C-Schritten
  • Perfect-Pour-Ausgusstülle - Ermöglicht ein tropfenfreies Ausgießen, Trockengeh-/Überhitzungsschutz

Warum möchte man überhaupt einen leisen Wasserkocher haben?

Es kann sehr gut sein, dass sich viele Menschen bisher noch gar keine Gedanken über zu laute Wasserkocher gemacht haben. Manche Dinge empfindet man schnell als selbstverständlich – vielleicht auch die lauten Geräusche eines Wasserkochers.

Aus den gleichen Gründen, wie man auf der Suche nach einem leisen Kühlschrank, einem leisen Staubsauger, einer lautlosen Wanduhr oder einer leisen Waschmaschine ist, wünscht man sich vielleicht auch einen leisen Wasserkocher.

Man hat ganz einfach das Bedürfnis nach maximaler Ruhe und möchte versuchen, so viel Lärmbelästigung wie möglich zu vermeiden.

Und auch wenn es beim Thema Schalldämmung meist um störende Geräusche von außen geht, so findet man im eigenen Haushalt oft so einige Störenfriede, die die verdiente Ruhe trüben können.

Insbesondere in offenen Küchen und Wohnküchen kann ein lauter Wasserkocher das gemütliche Beisammensein stören.

Außerdem rührt der Wunsch nach einem leisen Wasserkocher auch oft daher, dass man andere Menschen in der Wohnung nicht mit lauten Geräuschen belästigen möchte.

Zum Beispiel dann, wenn man sich in der Frühe einen Tee zubereiten möchte, der Partner/ die Partnerin oder die Kinder aber noch schlafen und man diese nicht durch den lauten Wasserkocher wecken möchte.

Eine Alternative zu einem Wasserkocher wäre in diesem Fall, das Wasser in einem Top auf dem Herd zum kochen zu bringen. Das ist leiser als ein Wasserkocher, dauert aber natürlich deutlich länger. Und wer hat es Morgens nicht eilig?

Auf der Suche nach einem leisen Wasserkocher

Auf der Suche nach einem leisen Wasserkocher haben wir festgestellt, dass man in den einzelnen Produktbeschreibungen kaum Informationen zum Thema Lautstärke der jeweiligen Geräte findet.

Das hat uns ein wenig gewundert. Denn wir sind ja sicherlich nicht die einzigen Menschen, die Wert auf eine ruhige Umgebung legen.

Dann haben wir aber doch noch einen Wasserkocher gefunden, der dieses Thema auf der Agenda hat. Dabei handelt es sich um den Russell Hobbs Wasserkocher Buckingham.

Russell Hobbs Digitaler Wasserkocher Buckingham

Russell Hobbs 21040-56 Buckingham Wasserkocher, Edelstahl, 1.7 litersBei unserer Recherche nach einem leisen Wasserkocher sind wir auf den digitalen Wasserkocher Buckingham von Russell Hobbs gestoßen, den du hier bei Amazon findest*.

Dieses Gerät arbeitet mit einer so genannten Quiet-Boil-Technologie.

Der Hersteller gibt an, dass dieses Gerät im Vergleich zu Russell Hobbs Wasserkochern ohne Quiet-Boil-Technologie bis zu 75 % leiser beim Wasserkochen sein soll. Das lässt natürlich aufhorchen.

Aber natürlich sind die Betriebsgeräusche nicht alles. Auch die weiteren Eigenschaften können sich sehen lassen.

Der Russell Hobbs Buckingham Wasserkocher kommt mit den folgenden Eigenschaften daher:

  • Quiet-Boil-Technologie
  • Elektronische Temperatureinstellung
  • Perfect-Pour-Ausgusstülle
  • verdecktes Heizelement
  • Verriegelbarer Sicherheitsdeckel
  • Herausnehmbarer Kalkfilter
  • 360°-Sockel, ideal für Links- und Rechtshänder
  • Trockengeh-/Überhitzungsschutz
  • Kochstoppautomatik und manuelle Abschaltmöglichkeit
  • Außenliegende Wasserstandsanzeige
  • Kabelaufwicklung am Sockel
  • 1,7 l Fassungsvermögen
  • 3.000 Watt Leistung

Wie man sieht kommt dieser Wasserkocher also mit allerlei nützlichen Funktionen und Eigenschaften daher und klingt vielversprechend.

Nun kann man sich natürlich die Frage stellen, ob dieses Gerät der einzige Wasserkocher ist, der sich mit der Lautstärke beim Wasser kochen befasst und diese optimieren möchte.

Ehrlich gesagt wissen wir das nicht. Wir vermuten jedoch, dass es noch andere leise Wasserkocher auf dem Markt gibt.

Wenn seitens der Hersteller jedoch keine Angaben zu diesem Thema gemacht werden, ist es schwer solche Modelle zu identifizieren.

Denn dann würde einem nichts anderes übrig bleiben, als zahlreiche Wasserkocher zu testen, um schlussendlich den leisesten Wasserkocher der getesteten Modelle zu bestimmen.

Das wäre allerdings mit reichlich Aufwand und dementsprechenden Kosten verbunden.

Wie entstehen die Geräusche beim Wasserkochen im Wasserkocher?

Eigentlich ist das Geräusch von kochendem Wasser recht angenehm. Außer einem ruhigen und gleichmäßigem Blubbern ist sonst nichts zu hören. Das hat schon fast schon etwas entspannendes.

Das Problem ist also nicht das kochende Wasser an sich, sondern der Prozess, der vorher stattfindet.

Denn bevor das Wasser gleichmäßig kocht, fängt es zunächst einmal an sehr laut zu prasseln und zu rauschen. Dieses Rauschen ist schlagartig vorbei, wenn das gesamte Wasser kocht.

In einem Artikel der Welt der Physik wird sehr gut erklärt, woher die Geräusche des Wasserkochers kommen. Wer sich für die Physik dahinter interessiert, kann dort gerne einmal vorbeisurfen.

In Kürze: Das laute Rauschen entsteht durch die Implosion zahlreicher Dampfblasen, die im Prozess des Erhitzens noch nicht bis an die Wasseroberfläche aufsteigen können. Spannend, oder?

Leiser Wasserkocher Fazit

Wenn es ein leiser Wasserkocher sein soll, dann ist es gar nicht so einfach ein passendes Modell zu finden. Denn nur die wenigsten Hersteller informieren über das Thema Lautstärke ihrer Geräte.

Mit dem oben genannten Modell haben wir aber einen Wasserkocher gefunden, der dieses Thema auf der Agenda hat.

Wie sich dieses Gerät nun aber bezüglich der Lautstärke in der Praxis verhält, wissen wir nicht. Wir finden aber, dass sich das Gerät recht vielversprechend anhört.

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API