So findest du ein leises Klimagerät

So findest du ein leises Klimagerät
So findest du ein leises Klimagerät

Klimageräte haben oft ein schlechtes Image. Sie verbrauchen viel Strom, sind relativ teuer und sind meistens unangenehm laut, so heißt es.

Aber es gibt auch einige Ausnahmen. Deshalb schauen wir uns in diesem Artikel an, wie du ein möglichst leises Klimagerät findest, das zu dir passt.

Warum du dir lieber früher als später ein Klimagerät kaufen solltest

Sagen wir wie es ist: Wenn es im Sommer draußen so richtig heiß ist, dann hilft nur noch ein Klimagerät, um die Temperatur in der Wohnung schnell und deutlich zu senken.

Es gibt zwar einige hilfreiche Tricks, wie du auch ohne Klimaanlage deine Wohnung im Sommer kühlen kannst, aber bei extremer Hitze helfen auch diese Tipps nicht mehr im gewünschten Maße.

Also muss ein Klimagerät her, und zwar sofort.

Leider ist es jedoch oft so, dass während einer extremen Hitzezeit, die meisten Klimageräte ausverkauft sind. Das haben wir selber schon mehrfach erlebt. 

Wenn du es im Sommer in deiner Wohnung schön kühl haben möchtest, dann solltest du daher bereits vor der großen Hitze Geld in die Hand nehmen, und dir ein mobiles Klimagerät kaufen. 

Vor dem Sommer hast du noch eine große Auswahl, während des Sommers meist nicht mehr.

Leise mobile Klimageräte im Vergleich

Im Folgenden schauen wir uns einige besonders leise mobile Klimageräte an, die dennoch leistungsfähig sind.

Wir konzentrieren uns an dieser Stelle ganz bewusst auf leise Monoblock Klimageräte. Also auf Geräte, die aus einer einzigen Einheit bestehen und bei denen alle Bauteile in einem Gehäuse verbaut wurden. 

Zwar sind Split-Klimasysteme, die aus einem Innen- und einem Außengerät bestehen, im Innenraum meist deutlich leiser, aber für solche Anlagen müssen zur Montage leider bauliche Veränderungen vorgenommen werden. 

Das macht man in der Regel nicht mal so eben nebenbei.

Ein Monoblock Klimagerät hingegen, kannst du direkt nach dem Kauf bereits in Betrieb nehmen. Wichtig ist nur, dass du den Abluftschlauch aus dem Fenster verlegst und dieses etwas abdichtest. 

Legen wir los, jetzt wird es schön kühl:

De’Longhi PAC AN112 Silent

Beim De’Longhi PAC AN112 Silent erkennst du bereits am Namen, dass es sich hierbei um ein möglichst leises Klimagerät handelt. 

Der Hersteller gibt hier einen Geräuschpegel von mindestens 47 und maximal 50 dB(A) an. Das sind hervorragende Werte.

Tatsächlich haben wir bisher kein Gerät gefunden, welches diese niedrigen Werte noch einmal unterbieten könnte.

De'Longhi PAC AN112 Silent

Trotz dieser niedrigen Geräuschemission bietet das PAC AN112 Silent eine maximale Kühlleistung von 2,9 kW/11000 BTU/h und ist laut Hersteller für Räume bis zu 110 m³ geeignet.

Auch die weiteren Eigenschaften können sich sehen lassen. Das Gerät punktet mit einer einfachen Bedienung, einem LED Display, der De’Longhi Real Feel Technologie und der Energieeffizienzklasse A+.

Außerdem arbeitet das Pinguino PAC AN 112 mit dem natürlichen Kühlmittel R290, welches keinen Einfluss auf den Treibhauseffekt hat.

Angebot
De'Longhi PAC AN112 Silent*
  • Max. Kühlleistung: 2,9 kW/11000 BTU/h
  • Silent Funktion
  • Real Feel Funktion

Im Überblick:

  • Abmessungen: 449 x 395 x 750 (B x T x H) (mm)
  • Gewicht: 30 Kg
  • Schalldruckpegel: 47-50
  • Für Räume bis zu 110 m³
  • Kühlleistung: 2,9 kW/11000 BTU/h

➔ Hier findest du das De’Longhi PAC AN112 Silent bei Amazon*.


De’Longhi Pinguino PAC EX120 Silent

Auch das De’Longhi Pinguino PAC EX120 Silent trägt das Zauberwort „Silent“ im Namen, was darauf hindeutet, dass der Hersteller versucht hat, die Betriebsgeräusche zu reduzieren.

De’Longhi gibt für dieses Gerät einen Schalldruckpegel von mindestens 49 und maximal 53 an. Auch das sind wieder ausgezeichnete Werte, die nur geringfügig über dem vorherigen Modell liegen.

De'Longhi Pinguino PAC EX120 Silent

Dieses kompakte Klimagerät ist für Räume bis zu 110 m³ ausgelegt und bringt es auf eine Kühlleistung von 3 kW/11500 BTU/h. Hier konnte man also nochmal eine kleine Schippe drauflegen.

Auf den ersten Blick fällt bereits die elegante Optik des Gerätes auf. Auch das übersichtliche Bedienfeld inklusive LED-Display macht bei diesem Modell einiges her. Wer es in den eigenen vier Wänden ein wenig stylish liebt, ist mit diesem Gerät gut bedient.

Und auch die Eigenschaften und Funktionen des Gerätes lassen aufhorchen.

Das Pinguino PAC EX120 Silent bietet eine Lüfter- und Entfeuchterfunktion, einen 24-Stunden-Timer, ein Bio Silver Luftfiltrationssystem, Real Feel Technologie, eine verringerte Ventilationsgeschwindigkeit für besonders leisen Betrieb und natürlich die bereits erwähnte starke Kühlleistung von 3 kW.

Auch in diesem Gerät wird natürliches R290 Gas als Kühlmittel verwendet.

Angebot
De'Longhi Pinguino PAC EX120 Silent*
  • OPTIMALES WOHLFÜHLKLIMA: Herunterkühlung durch ein geschlossenes Kältemittelsystem auf 20-22° C, intergrierter Staubfilter entfernt Pollen, Staub und kleinen Schmutzpartikel aus der Luft
  • LEISE UND KOMPAKT: Verringerte Ventilationsgeschwindigkeit reduziert die Lautstärke effizient, mobil und platzsparend, einsetzbar in Räumen bis 110 m³; auch als vollwertiger Raumentfeuchter einsetzbar
  • EFFIZIENT: Rückführung des Kondenswassers zur erneuten Kühlung in den Kühlkreislauf; automatisches Fehlerdiagnose-System; per Fernbedienung steuerbar

Im Überblick:

  • Abmessungen: 440 x 387 x 806 (B x T x H) (mm)
  • Gewicht: 30 Kg
  • Schalldruckpegel: 49-53
  • Für Räume bis zu 110 m³
  • Kühlleistung: 3,0 kW/11500 BTU/h

➔ Hier findest du das De’Longhi Pinguino PAC EX120 Silent bei Amazon*.


AEG Chillflex Pro Silence AXP26U558HW

Das AEG Chillflex Pro Silence AXP26U558HW Klimagerät klingt vom Namen her bereits chillig und leise, sodass man es sich direkt ins Wohnzimmer stellen möchte.

Und auch das ansprechende Design dieses Gerätes lädt regelrecht dazu ein.

Der Hersteller AEG gibt für dieses Gerät einen Schallleistungspegel von 61 dB(A) an, was noch im Rahmen liegt. Schaut man in die Kundenrezensionen bei Amazon, kann man lesen, dass Kunden das Klimagerät durchaus als leise im Betrieb beschreiben.

AEG Chillflex Pro Silence AXP26U558HW

Das mobile Klimagerät ist für Räume mit 30-40 m² ausgelegt und bietet die Funktionen Heizen, Kühlen, Ventilator und Entfeuchten. Damit ist das AEG Gerät sehr flexibel und praktisch zu jeder Jahreszeit zu gebrauchen.

Ausgestattet ist das Monoblockgerät mit einem praktischen LED-Display und Touch-Buttons. Auch auf eine Fernbedienung und Räder zu besseren Mobilität muss man hier nicht verzichten.

Wie bei den beiden zuvor vorgestellten De’Longhi Geräten kommt auch im AEG Chillflex Pro Silence das Kühlmittel R290 zum Einsatz.

AEG Chillflex Pro Silence AXP26U558HW*
  • Effizienz und Eleganz: Für Räume mit 30-40 m² - Reduzierung der potenziellen Erderwärmung dank umweltfreundlichem Kältemittel R290
  • Funktionen: Heizen - Kühlen - Ventilator - Entfeuchten - Automatik - 3 Geschwindigkeitsstufen (Low, Med, High) - sehr gute Luftströmung und Temperaturverteilung
  • Display: LED-Display - Anzeige von Temperatur bzw. Zeit - sehr leichte Bedienung über Touch-Buttons

Im Überblick:

  • Abmessungen: 49,3 x 42 x 79,6 cm
  • Gewicht: 34,5 Kg
  • Schallleistungspegel: 61
  • Für Räume bis zu 30-40 m²
  • Kühlleistung: 2,6 kW

➔ Hier findest du das AEG Chillflex Pro Silence AXP26U558HW bei Amazon*.


Wie wird die Lautstärke von Klimageräten gemessen?

Wie auch bei anderen Geräten, wird die Lautstärke von Klimageräten in Dezibel (dB) gemessen.

In unserem Artikel über Schallpegelmesser findest du eine praktische Tabelle, die typische Schallpegel verschiedener Ereignisse auflistet.

Anhand dieser Tabelle kannst du die von den Herstellern angegebene Schallpegel mit dir bekannten Ereignissen vergleichen, um so ein besseres Gefühl für die zu erwartende Lautstärke zu bekommen.

Als Beispiel: 60 Dezibel entspricht ungefähr der Lautstärke eines Fernsehers in Zimmerlautstärke.

Klimagerät Messung der Lautstärke

Lautstärke unseres De’Longhi Pinguino PAC N82 Eco Klimageräts

Wir wollten wissen wie laut unser De’Longhi Pinguino PAC N82 Eco Klimagerät denn so ist.

Dazu haben wir das Gerät auf mittlerer Stufe laufen lassen und mit einem Schallpegelmessgerät in einer Entfernung von ca. 2 Metern die Lautstärke gemessen.

Wie du auf dem obigen Foto sehen kannst, messen wir in dieser Konstellation einen Wert von 56,5 dB(A).

In dieser Situation hatte das Klimagerät eine Raumtemperatur von 26 Grad gemessen und es war eine gewünschte Zieltemperatur von 24 Grad eingestellt. Der Lüfter lief also noch auf Hochtouren, weil das Gerät noch einige Arbeit vor sich hatte.

Worauf solltest du beim Kauf eines leisen Klimagerätes achten?

Wichtige Eigenschaften von Klimageräten
Wichtige Eigenschaften von Klimageräten

Wenn du auf der Suche nach einem leisen Klimagerät bist und du dir bereits einige Modelle angeschaut hast, dann sind dir sicherlich schon einige gängige Eigenschaften solcher Geräte aufgefallen.

Nachfolgend findest du zusammengefasst die wichtigsten Eigenschaften, auf die du beim Kauf achten solltest.

Funktionen

Klar, ein Klimagerät soll natürlich kühlen können. Aber viele Modelle können noch deutlich mehr. So zum Beispiel Heizen, Ventilieren und Entfeuchten.

Gerade an besonders schwülen Tagen ist es zum Beispiel sehr angenehm, wenn das Gerät die Luft entfeuchtet. So fühlt man sich nicht mehr wie in einer heißen Waschküche.

Kühlleistung

Die Kühlleistung von Klimageräten wird meist in BTU, bzw. BTU/h angegeben. Diese Abkürzung steht für „British thermal unit“ und ist eine Einheit der Energie.

Sie ist definiert als Wärmeenergie, die benötigt wird, um ein britisches Pfund Wasser um 1 Grad Fahrenheit zu erwärmen.

1.000 BTU/h entsprechen 293,071 Watt.

Ebenfalls gängig ist die Angabe der Kühlleistung in Kilowatt (kW).

Bei beiden Einheiten gilt: Je höher der Wert, desto höher ist die Kühlleistung. Anhand dieser Werte kannst du die Kühlleistung verschiedener Geräte unkompliziert miteinander vergleichen.

Lautstärke

Anhand der Angabe des Schalldruckpegels kannst du erkennen, wie laut das Gerät im Betrieb voraussichtlich ist. Das ist also der wichtigste Wert, um ein leises Klimagerät zu erkennen.

Außerdem kannst du aufgrund dieses Wertes die Lautstärke verschiedener Geräte miteinander vergleichen.

Hier gilt: Je niedriger der Wert, desto leiser arbeitet das Klimagerät.

Mobilität

Ein Klimagerät ist natürlich besonders praktisch, wenn es maximal mobil ist. Denn so kannst du das Gerät immer in dem Raum betreiben, in dem du es gerade benötigst.

Zum Beispiel abwechselnd im Wohnzimmer, im Arbeitszimmer und im Schlafzimmer. Achte daher darauf, dass das Klimagerät mit praktischen Rollen ausgestattet ist, damit du es einfach und schnell in jeden Raum rollen kannst.

Bedienung

Da Klimageräte in der Regel sehr überschaubare Einstellungsmöglichkeiten haben, ist die Bedienung normalerweise relativ leicht.

Wir würden jedoch darauf achten, dass das Gerät ein leicht ablesbares Display hat und außerdem mit einer praktischen Fernbedienung daherkommt.

Timer / Zeitsteuerung

Wer seine Klimaanlage zeitgesteuert und automatisch um eine bestimmte Uhrzeit ein- oder ausschalten möchte, sollte auf die Timer-Funktion, bzw. die Zeitsteuerung achten.

Denn tatsächlich gibt es Geräte mit 24h- und mit 12h-Timer.

Raumgröße

Damit das Klimagerät effizient arbeitet und deinen Raum auch wirklich wie gewünscht abkühlt, muss das Gerät zur Raumgröße passen.

Wenn das Gerät zum Beispiel für eine Raumgröße von 30 qm ausgelegt ist, du es aber in einem doppelt so großen Raum betreibst, dann kann das Klimagerät den Raum natürlich nicht richtig kühlen.

Aber Achtung: Bei der Raumgröße werden manchmal Quadratmeter (㎡) und manchmal Kubikmeter (m³) angegeben. Das solltest du nicht verwechseln.

Wir haben immer wieder Kritiken in Kundenrezensionen gelesen, in denen sich beschwert wird, dass das Klimagerät überhaupt nicht die angegebene Zimmergröße kühlen könne.

Beim genauen Hinschauen fällt dann jedoch auf, dass der Hersteller Kubikmeter (Volumen) angegeben hatte, der Kunde sich aber auf Quadratmeter (Flächenmaß) bezieht.

Diesbezüglich kann es also leicht zu Missverständnissen kommen, wenn man nicht aufpasst. Und das führt dann schnell dazu, dass ein unpassendes Gerät gekauft wird.

Länge Abluftschlauch

Abluftschlauch hängt aus dem Fenster
Abluftschlauch hängt aus dem Fenster

Wenn du ein mobiles Klimagerät kaufst, dann musst du im Betrieb in der Regel einen Abluftschlauch nach Außen führen. Dies macht man gewöhnlich durch das Fenster.

Diese Abluftschläuche sind relativ dick und auch nicht besonders lang, weshalb das Gerät immer sehr nah am Fenster stehen muss.

Achte vor dem Kauf darauf, dass der Abluftschlauch lang genug ist, sodass du das Gerät ordnungsgemäß aufstellen kannst.

Kältemittel

Besonders das Kältemittel R290 wurde für den Einsatz in mobilen Klimageräten in letzter Zeit sehr beliebt.

Dabei handelt es sich um speziell gereinigtes und optimiertes Propan, welches als umweltfreundlich gilt und keinen nennenswerten direkten Treibhauseffekt aufweist.

Mehr Informationen über Propan in mobilen Klimageräten findest du in diesem Artikel von Kälte Klima Aktuell.

In allen an dieser Stelle vorgestellten Klimageräten kommt R290 als Kältemittel zum Einsatz.

Für wen eignet sich ein mobiles Klimagerät?

Ein mobiles Klimagerät eignet sich für alle diejenigen, die unkompliziert und ohne großen Aufwand ihre Wohnung kühlen und das Gerät flexibel in unterschiedlichen Räumen betreiben möchten.

Für den Betrieb eines solchen mobilen Monoblocks sind keine baulichen Veränderungen nötig. Lediglich der Abluftschlauch muss aus dem Fenster gehängt werden.

Praktisch ist auch, dass ein solches Gerät nach der Saison einfach in den Keller, auf den Dachboden oder an einen anderen Ort gestellt werden kann, und somit im Wohnzimmer keinen Platz mehr wegnimmt.

Fazit

Mobile Klimageräte für die Wohnung können leider nicht lautlos arbeiten. Das lässt die Technik ganz einfach nicht zu.

Wenn du im Hochsommer deine Wohnung kühlen möchtest, dann musst du dabei einen gewissen Lärmpegel akzeptieren.

Allerdings gibt es seitens der Lautstärke so einige Unterschiede zwischen den verschiedenen Geräten.

In diesem Artikel haben wir mobile Klimageräte vorgestellt, die dieses Problem adressiert haben und versuchen ganz besonders leise zu arbeiten.

Und das macht in der Praxis tatsächlich einen Unterschied.

Letzte Aktualisierung am 23.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API